Autor Thema: Deutscher wurde überwältigt: Verbindung zum Fall Juliette vermutet  (Gelesen 507 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Admin

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Wahrheit liest keiner gern !
    • Das Antiabzocker Forum
Deutscher wurde überwältigt: Verbindung zum Fall Juliette vermutet
« am: Februar 09, 2022, 12:13:16 Vormittag »
Deutscher wurde überwältigt: Verbindung zum Fall Juliette vermutet

R.I. 3 Corrales: Polizeibeamten gelang es, den deutschen Staatsbürger, der sich in seiner “Burg“ verbarrikadiert hatte, im Rahmen eines Einsatzes im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen Kinderpornografie zu überwältigen.
Die Ermittler schließen nicht aus, dass sie bei dieser Operation Hinweise auf den Fall des am 15. April 2020 in Emboscada verschwundenen Mädchens finden könnten.
Am Donnerstagnachmittag wurde der deutsche Staatsbürger, Wilfried Rudolf Franke, der sich in seiner Hausburg verbarrikadiert hatte, verhaftet, weil er sich weigerte, sein Haus im Zusammenhang mit einem Fall von Kinderpornographie durchsuchen zu lassen. Der Deutsche schoss auf zwei Polizeibeamte, die erstversorgt wurden geholfen wurde und im Krankenhaus behandelt werden.
Der Vorfall ereignete sich in der Ortschaft R.I 3 Corrales, rund eine Stunde von Coronel Oviedo entfernt.
Das Verfahren stand angeblich im Zusammenhang mit einer Kinderpornografie-Ermittlung. Schließlich trafen Polizisten einer Spezialtruppe am Tatort ein und konnten den Deutschen stellen. Er wurde dabei nicht verletzt.
Mögliche Verbindungen zum Verschwinden von Juliette
Es wird vermutet, dass dieser deutsche Staatsbürger Beweise für ein laufendes Verfahren wegen Kinderpornografie liefern könnte, weshalb heute die Staatsanwaltschaft seine Hausburg durchsucht hat.
Außerdem schließen die Ermittler nicht aus, dass an diesem Ort Hinweise auf den Verbleib des vor fast zwei Jahren in Emboscada verschwundenen Mädchens Yuyu gefunden werden könnten. Die Ermittler erwähnten, dass es eine Verbindung zwischen all diesen Deutschen gibt, die sich in Paraguay niederlassen und isoliert von der Bevölkerung leben. Später werden weitere Einzelheiten zu den Ermittlungen bekannt gemacht.
Dr. Miguel Campuzano vom Regionalkrankenhaus von Coronel Oviedo sagte, dass der Polizist Melgarejo, 32, oberhalb der Lippe einen Einschuss einer Waffe aufwies und das Projektil noch in seinem Hals steckt. Er beschrieb seine Situation als “komplex”. Polizist Sosa, 37, wurde in den Arm geschossen. Beide Männer wurden in das Polizeikrankenhaus Rigoberto Caballero in Asunción gebracht, wo sie bereits schon operiert wurden.

Wochenblatt / Abc Color
Wenn der Klügere immer nachgibt herrscht die Diktatur der Dummen. - Daher gilt: Wo unrecht zu recht wird, wird Widerstand zur Pflicht. -
Doch bedenke:  Das einzige das einen davon abhalten kann die Wahrheit zu finden, ist zu denken man kenne sie bereits.

Offline Admin

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Wahrheit liest keiner gern !
    • Das Antiabzocker Forum
Re: Deutscher wurde überwältigt: Verbindung zum Fall Juliette vermutet
« Antwort #1 am: Februar 09, 2022, 12:17:26 Vormittag »
Mehr Details zur Verhaftung des Deutschen in Caaguazú

R.I. 3 Corrales: Im November des vergangenen Jahres wurde der gestern verhaftete Deutsche von Landsmännern wegen Kinderpornografie angezeigt. In den ersten Wochen fand man keine schlüssigen Beweise. Letzte Woche gab es dann neue Informationen.
Daraufhin wurde eine Razzia in der Hausburg des Deutschen beantragt. Zuvor hatte es bereits Informationen gegeben, dass der Zugang zu dem Ort nicht einfach sein würde, und dass es Widerstand geben könnte.
Staatsanwältin Irma Llano sagte, dass der Mann 2014 nach Paraguay kam und in Deutschland wegen Pädophilie vorbestraft ist. “Seit letztem Jahr haben wir Informationen, dass dies (Kinderpornographie) wahrscheinlich in diesem Haus praktiziert wurde”, fuhr sie fort.
Im Haus des Deutschen wurden Beweise für Kinderpornografie gefunden, und der Fall steht im Zusammenhang mit dem Verschwinden eines jungen Mädchens.
Im Haus wurde das Bild einer Minderjährigen gefunden, die ohne Kleidung posiert, sowie aufgezeichnete Inhalte, auf denen ein anderer Minderjähriger zu sehen ist, der missbraucht wird. All diese Beweise stützen den Verdacht der Polizei auf Kinderpornographie und stehen auch im Zusammenhang mit dem Verschwinden des Mädchens in Emboscada. Die minderjährige Tochter des Hauseigentümers wurde einem Beamten des BKA übergeben, der bei der Razzia zugegen war. Sie soll nach Deutschland gebracht werden.
Auch das Teilen von Bildern ist eine Straftat
Der Kommissar erinnerte daran, dass es im Zusammenhang mit Kinderpornografie eine Reihe von Verantwortlichkeiten gibt, die der Verdächtige haben kann, vom Besitz über die Herstellung und Vermarktung bis hin zum Austausch von Bildern. Nun muss nachgewiesen werden, inwieweit diese Person für die strafbare Handlung, die Gegenstand der Ermittlungen ist, verantwortlich ist.

Wochenblatt / Ministerio Publico
Wenn der Klügere immer nachgibt herrscht die Diktatur der Dummen. - Daher gilt: Wo unrecht zu recht wird, wird Widerstand zur Pflicht. -
Doch bedenke:  Das einzige das einen davon abhalten kann die Wahrheit zu finden, ist zu denken man kenne sie bereits.

Offline Admin

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Wahrheit liest keiner gern !
    • Das Antiabzocker Forum
Re: Deutscher wurde überwältigt: Verbindung zum Fall Juliette vermutet
« Antwort #2 am: Februar 09, 2022, 12:21:59 Vormittag »
Notebooks, Waffen und Bargeld in Haus des Deutschen beschlagnahmt

R.I. 3 Corrales: Die Beamten der Staatsanwaltschaft und der Nationalpolizei beschlagnahmten Notebooks, Waffen und Bargeld im Haus des Deutschen Wilfried Rudolf Franke, der am Montag verhaftet wurde, nachdem er sich verbarrikadiert hatte.
Als die Beamten vor Ort waren und eine Razzia starteten wollten, antwortete anscheinend der Deutsche mit seiner Schusswaffe. Inwiefern ihm bewusst war, dass es sich dabei um Polizisten handelt, ist unklar, da es zu dem Zeitpunkt noch dunkel war. Zu der Razzia kam es im Rahmen von Ermittlungen wegen angeblicher Kinderpornografie. Bei dem Schüssen wurden zwei Polizisten verletzt.
Die Staatsanwältinnen Irene Álvarez und Irma Llano erklärten, dass bei der Durchsuchung des Hauses von Wilfried Rudolf Franke, er sich verbarrikadiert hatte, um sich dem Zugriff zu entziehen. Es wurden mehrere Gegenstände beschlagnahmt, die einer Prüfung unterzogen werden.
Bei diesen Gegenständen handelt es sich um Notebooks, Speichermedien, Waffen und Bargeld. “Wir haben viele Gegenstände und digitale Beweise beschlagnahmt, die einer Expertise unterzogen werden. Außerdem haben wir die Verhaftung des deutschen Staatsbürgers angeordnet, und später werden wir auch sein Verhalten analysieren”, sagte Staatsanwältin Irma Llano.
Ihr zufolge wurde der Mann im Prinzip wegen versuchten Mordes verhaftet, da er zwei uniformierte Beamte angeschossen und verwundet hatte, als er versuchte, die Razzia zu verhindern. Über weitere strafrechtliche Vorwürfe gegen ihn wird nach Prüfung der beschlagnahmten Gegenstände entschieden werden.
Llano sagte, man habe Hinweise darauf, dass der Deutsche mit dem Verschwinden des Mädchens in Emboscada in Verbindung stehe. Dies wird durch die Analyse der im Verfahren gewonnenen Informationen bestätigt oder ausgeschlossen.
Auf die Frage, ob Elemente gefunden wurden, die den Mann mit dem Kinderpornografie-Fall in Verbindung bringen, sagte sie: “Offenbar ja”. “Wir ermitteln in erster Linie wegen Kinderpornografie, um ein Netzwerk von Pädophilen und Personen zu zerschlagen, die in den Menschenhandel verwickelt sein könnten”, fügte sie an.
Hauptkommissar Diosnel Alarcón wies seinerseits darauf hin, dass die große Zahl der sichergestellten Geräte eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen wird, bis die Ermittlungen abgeschlossen sind.
Er wies auch darauf hin, dass die von dem Inhaftierten betriebene Website, auf der er seine Landsleute zu Besuchen in Paraguay einlädt, seit geraumer Zeit von den Behörden überwacht wird.

Wochenblatt / Ministerio Publico
Wenn der Klügere immer nachgibt herrscht die Diktatur der Dummen. - Daher gilt: Wo unrecht zu recht wird, wird Widerstand zur Pflicht. -
Doch bedenke:  Das einzige das einen davon abhalten kann die Wahrheit zu finden, ist zu denken man kenne sie bereits.