Autor Thema: Kokain “made in Paraguay“ über die PCC und kalabrische Mafia  (Gelesen 597 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Admin

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Wahrheit liest keiner gern !
    • Das Antiabzocker Forum
Kokain “made in Paraguay“ über die PCC und kalabrische Mafia
« am: Dezember 14, 2021, 11:50:02 Vormittag »
Kokain “made in Paraguay“ über die PCC und kalabrische Mafia

Asunción: Die kalabrische Mafia, bekannt als “Ndrangheta“, gilt unter Experten als die mächtigste kriminelle italienische Gruppierung. Und sie hat die Eigenschaft, dass sie die Praxis hat, sich auf andere Länder in der Welt auszudehnen.
Referenten der Sicherheitsdienste in Paraguay erkennen, dass diese kriminelle Organisation bereits ihre Tentakel hier ausgelegt hätte.
Die Justizministerin Cecilia Pérez wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Installation der kalabrischen Mafia im Dreiländereck erfolgt wäre, das von Paraguay, Brasilien und Argentinien geteilt wird.
Was wir gelernt haben, ist die Verbindung der kalabrischen Mafia mit der Gruppe Primeiro Comando da Capital (PCC), wenn man bedenkt, dass sie hier eine starke Präsenz hat”, sagte Ministerin Pérez im Gespräch mit Journalisten.
Sie betonte, dass diese italienische Gruppe ihre Aktionen im Bereich der Geldwäsche zusätzlich zu ihren spezialisierten Aktivitäten im Bereich Drogenhandel und andere kriminellen Operationen einleiten werde.
Pérez gab bekannt, dass die italienischen Behörden in ständigem Kontakt mit dem Sicherheitsdienst der Regierung stehen, um die Aufgaben zur Aufdeckung und Festnahme von “Ndrangheta-Mitgliedern“ zu koordinieren.
Das Interesse der italienischen Regierung erreichte sogar den Punkt, an dem sie hochrangige Behördenvertreter aus Paraguay zu Treffen in Italien und anderen europäischen Ländern einluden, um eine gemeinsame Politik zu skizzieren. Durch diese Treffen soll der Vormarsch der Geißel in Südamerika gestoppt werden, mit starken Auswirkungen auf die alte Welt.
In diesem Sinne ist es eine erwiesene Tatsache, dass die Tonnen von Drogen, hauptsächlich Kokain, die aus Paraguay in die ganze Welt gehen, von der kalabrischen Mafia verwaltet werden.
Mit mehreren Sicherstellungen in Paraguay und europäischen Ländern war dieses Jahr von einem ungewöhnlichen Anstieg der Kokainlieferungen auf den alten Kontinent geprägt.
Nach Schätzungen von Anti-Drogen-Ermittlern in Paraguay bildet die Zusammenarbeit zwischen der italienischen Mafia und der PCC eine hochwirksame Front für den Drogenhandel von Südamerika nach Europa.

Wochenblatt / La Nación
Wenn der Klügere immer nachgibt herrscht die Diktatur der Dummen. - Daher gilt: Wo unrecht zu recht wird, wird Widerstand zur Pflicht. -
Doch bedenke:  Das einzige das einen davon abhalten kann die Wahrheit zu finden, ist zu denken man kenne sie bereits.