Autor Thema: Paraguay - Einwanderungsbestimmungen  (Gelesen 3433 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Webmaster

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Wenn du denkst, dann denkst du nur du denkst!
    • Das Antiabzocker Forum
Paraguay - Einwanderungsbestimmungen
« am: August 28, 2014, 11:58:15 Nachmittag »
Die Einwanderungsbestimmungen zu Paraguay

Immigration

Das Einwandern nach Paraguay für aus Europa kommende Einwanderer ist recht unkompliziert (wenn man sich mit der Paraguayischen Bürokratie auskennt).

In der Regel reist man als Tourist ein. Das berechtigt zu einem 3-monatigen, visumfreien Aufenthalt in Paraguay, der bis zu einem Jahr verlängert werden kann.

In Asuncion kann dann sofort die Daueraufenthaltsgenehmigung (Radicacion Permanente) sowie, nach Erhalt dieser, der paraguayische Personalausweis (Cedula de Identidad) beantragt werden.
Ablauf Einwanderung

Zum Auswandern nach Paraguay werden folgende Papiere verlangt:

    überbeglaubigtes Polizeiliches Führungszeugnis für Pers. über 14J. (max. 3 Monate alt)
    Geburtsurkunde
    Heiratsurkunde (falls verheiratet) bzw. Auszug aus Familienbuch
    Scheidungsurteil (falls geschieden)
    Gültiger Reisepass (Mindestgültigkeit von 6 Monaten ab Einreisedatum)
    Kopie des gültigen Reisepasses (von Behörde / Konsulat beglaubigt)
    Kapitalnachweis einer werthaltigen Immobilie in Paraguay bzw. die Hinterlegung von 5.000 US-Dollar je Familie bei einer paraguayischen Bank
    Aktuelle Gesundheitsbescheinigung und Aids-Test (sollte in Paraguay erfolgen)
    Für Schulkinder ist das letzte Schulzeugnis erforderlich
    Sollten Sie die Ausübung eines Berufes planen, benötigen Sie noch Urkunden und / oder Diplome zur Berufsausbildung

Alle Dokumente schicken Sie im ORIGINAL an das für Sie zuständige paraguayische Generalkonsulat ihres Landes mit der Bitte um Beglaubigung der Dokumente.

In Paraguay erfolgt in der Regel die Übersetzung der Unterlagen ins Spanische. Danach werden die notwendigen Behördengänge in Asuncion durchgeführt.
Es empfiehlt sich hierbei einen seriösen Einwanderungshelfer/in, besser Rechtsanwalt in Anspruch zu nehmen, um unnötigen Ärger und Zeitaufwand zu sparen.

WARNUNG! Es gibt nur wenige profesionelle, vertrauenswürdige Einwanderungshelfer in Paraguay. 98 % der pseudo Einwanderungshelfer sind Abzocker und teilweise Betrüger, die es nur darauf ausgelegt haben, Neuzuwanderer über den Tisch zu ziehen. In Ermangelung anderer Verdienstmöglichkeiten haben sich 95 % der Paraguay Auswanderer ihren "Nebenverdienst" darauf verlegt, Neuzuwanderer aller Herren Länder, den Einwanderungshelfer Dienst anzubieten mittels gleichzeitiger Immobilien Vermittlung, die oft zu angeblichen Freundschaftspreisen angeboten werden! Seien sie also mehr als VORSICHTIG, wem sie in Paraguay, ins persönliche gehende Daten und Informationen anvertrauen. Missbrauch nicht ausgeschlossen!
Versuchen sie ihre persönliche Anonymität so gut wie möglich zu bewahren.
Der beste Rat sei, auch wenn es etwas kostet, oft billiger als Einwanderungshelfer, eine vertrauenswürdige Anwaltskanzlei (Adressen bei Botschaft erfahren)
bewahrt sie vor so manchem Ungemach, was besonders in Paraguay sie erwarten kann.
Wer die Wahrheit nicht weis, der ist blos ein Dummkopf. Aber wer sie weiss und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!

(Bertolt Brecht deutscher Schriftsteller (1898 - 1956)

Offline Webmaster

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Wenn du denkst, dann denkst du nur du denkst!
    • Das Antiabzocker Forum
Re: Paraguay - Einwanderungsbestimmungen
« Antwort #1 am: August 28, 2014, 11:59:51 Nachmittag »
WICHTIGER Hinweis zu Einwanderungsbestimmungen

Die Einwanderungsbestimmungen sind überall auf der Welt, ständiger Veränderungen unterworfen, weshalb es unerlässlich ist, sich zum Zeitpunkt wo eine mögliche Auswanderung bevorsteht, sich beim zuständigen paraguayischen Konsulat ihres Landes nach den neusten Bestimmungen zu erkundigen, bevor sie entsprechende Dokumente besorgen.

Webmaster
Wer die Wahrheit nicht weis, der ist blos ein Dummkopf. Aber wer sie weiss und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!

(Bertolt Brecht deutscher Schriftsteller (1898 - 1956)