Autor Thema: Empfehlenswerte Gastronomie Betriebe in Paraguay  (Gelesen 3154 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline paraguayo

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
  • Karma: +0/-0
  • Das Antiabzocker Forum
Empfehlenswerte Gastronomie Betriebe in Paraguay
« am: Juni 16, 2015, 01:57:59 Vormittag »
Schweizer Enklave in Caacupé mit kulinarischem Genuss



Die Schweiz, ein bodenständiges Land und mit vielen Parallelen zu Paraguay, Einwohner 8,2 Millionen, laut Wikipedia, also nur etwas mehr als das südamerikanische Land und mit eigenwilligem Charakter. Man findet viele des elitären “Alpenvolkes“ vor allem im “4 de Octobre“, ein Restaurant in Caacupé.

Zweimal im Monat wird gegrillt, hierbei kommen hochwertige Produkte, wie Rinder- oder Schweinefilet zum Einsatz, der Preis ist hierfür etwas höher, aber dabei kann man auch so viel essen wie man will, ebenfalls gibt es ab und zu Fondue-Abende oder weitere Spezialitäten, wie Coq au vin. Getränke gibt es in den gängigen Ausführungen alkoholfrei oder mit Alkohol, die Liter Flasche Brahma kostet 12.000 Guaranies.

Das Publikum spricht schweizerische oder deutsche Dialekte, wobei die erstgenannten Sprecher meistens in der Überzahl sind und, wenn sie in ihre Mundart verfallen, schwer zu verstehen sind wenn man nicht genau zuhört. Paraguayer finden sich selten ein, hier bleibt man eher unter sich.

Zu bemängeln gibt es nicht viel, eher fast gar nichts, einmal war das Cordon Bleu nicht ganz durch, es lag sicher an der Masse der Gäste und der Hektik, ein anderes Mal fanden wir Knochensplitter im Hackfleisch, dies lag aber am Produzenten und nicht an der Küche, Einzelfälle, mittlerweile gibt es das Gericht, Fleischpflanzerl, wie die Bayern sagen, oder aber umgangssprachlich Buletten, beziehungsweise Frikadellen, nur noch dann im Angebot, wenn die Qualität stimmt, da der Wirt darüber informiert wurde. Auch eine, nicht alltägliche Vorgehensweise, Reklamationen werden ernst genommen, kritikfähig sind Gastwirte nicht immer.
Grundsätzlich wird hier bodenständige Kost angeboten, der Gast steht im Vordergrund. Was wollen die meisten hier, gutes Essen, große Portionen und es darf nicht teuer sein. All diese drei Komponenten sind vorhanden.
Grundsätzlich wird  hier bodenständige Kost angeboten, der Gast steht im Vordergrund. Was wollen die meisten hier, gutes Essen, große Portionen und es darf nicht teuer sein. All diese drei Komponenten sind vorhanden.
Bei unseren mehrmaligen Besuchen blieb der Hunger nie auf der Strecke und der Geldbeutel wurde auch nicht strapaziert. Rene, so heißt der Wirt, geht normale Wege, es gibt keine allgemein gültige Speisekarte, jeden Tag gibt es so an die sechs bis acht Gerichte, die variieren. Fisch, Schweinebraten aus dem Ofen, Roastbeef, Gulasch, Spaghetti oder ähnliches, Schnitzel und Cordon Bleu sind immer im Angebot.

Die Preise betragen einheitlich, 28.000 Guaranies, inklusive Beilagen. Seine paraguayische Lebensgefährtin ist für die Küche verantwortlich und schafft es die Geschmäcker aller Kunden zu befriedigen. Alleine die Pommes frites sind ein Genuss, goldgelb und nicht fettig wie in vielen anderen vergleichbaren Gaststätten. Andere Beilagen zu den verschiedenen Gerichten sind individuell möglich, ob Nudeln, Reis, Kartoffeln oder auch ein gemischter Salat.

Rundum gesehen für alle deutschsprechenden ein Anlaufpunkt, auch um Erfahrungen auszutauschen, hier trifft man den- oder diejenigen der immer irgendwie weiter helfen kann. Das Restaurant befindet sich bei Kilometer 55 der Ruta II, 500 Meter entfernt über eine Pflasterstraße zu erreichen und ist ausgeschildert, wie im Beitragsild zu sehen. Montag ist Ruhetag, ansonsten ist täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Quelle:
http://tinyurl.com/plbzwsn

Offline Spitzpassauf

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
  • Das Antiabzocker Forum
Re: Empfehlenswerte Gastronomie Betriebe in Paraguay
« Antwort #1 am: Juni 17, 2015, 09:47:08 Vormittag »
Ich war auch schon zwei Mal dort, super leckeres Essen, nettes Publikum, alles perfekt.

Früher war ich auch immer gerne in Emboscada im Panoramablick bei Gunther zu Gast, leider hat er schon vor Jahren verkauft und danach war ich nicht mehr dort. Könnte sein, dass es dort noch eine Gastronomie gibt (Altavista?), dann lohnt es sich auf jeden Fall, der Ausblick ist beeindruckend (Rio Paraguay). Einfach in Emboscada auf der rechten Seite von Asuncion (Puente Remanso) kommend auf das Werbeschild achten. Dann noch ca. 1 Kilometer einen unbefestigten Weg nach oben, und dann genießen.

Gunther hatte immer selbst gemachtes Sauerkraut, hausgemachten Eierlikör, war alles absolut bezahlbar.

Wenn jemand mal dort war die letzte Zeit, dann würde ich mich freuen zu hören, ob es dort noch etwas zu essen gibt.  Auch würde ich gerne wissen, was aus Gunther geworden ist.